Wir als Organisator und Alleinverantwortlicher des Brander Karnevalszuges führen dabei auch seit 1971 eine Sammelaktion am Rande des Karnevalszuges durch, dessen Erlös sozialen oder kulturellen Zwecken zugutekommt. In der diesjährigen Karnevalssession wurde die Sammelaktion bereits zum 48. Mal in ununterbrochener Folge durchgeführt.

Ein Brander Gremium, dem der diesjährige Schirmherr Herr Gabriel Folian vorstand, entschied, dass der Erlös der diesjährigen Sammelaktion in erster Linie den Kindern zugutekommt, deren Eltern an der Armutsgrenze oder sogar darunter leben. Den Kindern also, die daher zum Beispiel an schulischen Reisen, Ferienspielen, oder sonstigen gemeinsamen Veranstaltungen nicht teilnehmen können, weil ihre Eltern es sich nicht leisten können. Kinderarmut ist auch ein Thema in unserer Region. Daher wurde hierzu Kontakt mit den Brander Schulen aufgenommen, um es auch diesen Kindern zu ermöglichen an solche Aktivitäten teilnehmen zu können. Sie sollen sich nicht ausgegrenzt fühlen.                                                                                                                                        

 

Das Motto der Sammelaktion lautete daher:

„Alle Kenger könne op Jöck“

 

Dem großen Eifer der 15 Sammler entlang des Zugwegs gedankt, landeten

 

in den Sammelbüchsen:                         3.472,10 €

 

 

Darüber hinaus gingen ein

 

auf den Spendenkonten:                       3.830,52 €                 

 

plus einen ansehnlichen Überschuss aus dem Schirmherrinnen/Schirmherrenpool beträgt

 

 

der Gesamtertrag für 2018 daher stolze:                 7.900,00 €

 

Das Allzeitergebnis aller 48 Sammelaktionen seit 1971 steigt somit auf:                            449.608,32 €

 

 

Großartig....................Danke, danke, sagen wir allen Spendern!

 
 

In den Räumen der Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt, Am Reulert 87 in Brand, fand anlässlich der Spendenübergabe am 13.04.2018 eine kleine Feierstunde statt.

Nach der Begrüßung der zahlreich geladenen Gäste, führte der Leiter der Sammelaktion der Brander Unterbähner, Dieter Schaefer, durch die Veranstaltung. Er berichtete über den Verlauf und dem Ergebnis der Sammelaktion und wie die Vertreter der Brander Schulen das Geld im Sinne des Schirmherrn verwalten werden.

Der Schirmherr Herr Gabriel Folian bedankte sich bei den zahlreichen Sponsoren, Spendern und Helfern.

Der krönende Abschluss war natürlich die Überreichung der Schecks an die Beauftragten der Fördervereine; der Marktschule Brand, der Karl-Kuck-Schule und der GGS Brander Feld sowie der Gesamtschule Brand, aus der Hand des Schirmherrn Gabriel Folian.

Die Kindergruppe der Theaterfreunde Brand erfreute die Versammlung mit ihren musikalischen Vorträgen.